Mikrokopter und Bluetooth

July 22nd, 2007 by Speedy Leave a reply »

Hallöchen…

Hier wieder mal ein Update zum Thema Bluetooth.
Für die drahtlose Kommunikation mit meinem Mikrokopter möchte ich Bluetooth verwenden. Darum habe ich bei www.tigal.com ein Bluetooth Modul bestellt (F2M03GXA-S01 von der Firma free2move).

bt_module.jpg

Folgende Seite soll ein kleines Tutorial für den Einsatz dieses Moduls mit dem Mikrokopter oder sonstigem Gerät / Mikrokontroller mit RS232 Schnittstelle sein:

Zuerst muss das Modul mit 3.3V versorgt werden (am besten mit einem 3.3V Spannungsregler).

connection_bluetooth_module_3.jpg connection_bluetooth_module_2.jpg

Anschließend muss das Modul über die serielle Schnittstelle konfiguriert werden. – Dazu benötigt man einen Pegelwandler oder es kann die Sercon dazu verwendet werden (die ebenfalls einen MAX232 Pegelwandler enthält).

Um das Modul konfigurieren zu können muss man folgende Anschlüsse miteinander verbinden:

+5V Mikrokopter -> Pin 2 Sercon (Spannungsversorgung)
GND Mikrokopter -> Pin 7 Sercon (Spannungsversorgung)
RXD Sercon -> Pin 33 RXD Bluetoothmodul (Kommunikation)
TXD Sercon -> Pin 34 TXD Bluetoothmodul (Kommunikation)

connection_bluetooth_module.jpg connection_bluetooth_module_1.jpg

Nachdem man dann die Schaltung gewissenhaft kontrolliert hat (die 3.3V Spannungsversorgung vielleicht auch mal ohne Bluetoothmodul mit Oszi/Multimeter nachmessen) kann man jetzt einschaltein und die Free2Move Konfigurationssoftware starten (www.free2move.com)

free2move_config_sw_01.jpg

Danach den Port auswählen an dem man die Sercon angeschlossen hat.

free2move_config_sw_02.jpg

Folgendes Bild erscheint und man kann jetzt alles so einstellen wie man es gerne möchte:

free2move_config_sw_03.jpg

free2move_config_sw_04.jpg

Die Baudrate sollte auf 57600 gestellt werden.

free2move_config_sw_05.jpg

Die Einstellungen für Bluetooth können je nach belieben erfolgen. Am sichersten wäre, wenn man nur eine bestimmte Bluetooth Adresse akzeptieren würde -> Hätte jedoch den Nachteil, dass man mit einem neuen Bluetooth-Dongle (auf PC Seite) auch den MK/Bluetoothmodul neu konfigurieren müsste. Daher rate ich eher zu einem Passkey. (Ohne Passwort könnte sonst jeder mit Bluetooth eine Verbindung zu deinem MK herstellen 😉 – ist nicht soooo toll *g*)

free2move_config_sw_06.jpg

Nach jedem Schritt: Write configuration nicht vergessen, ansonsten sind die Änderungen nicht gespeichert.

Das war jetzt nun der erste Teil beim MK.

Nun ist das Bluetooth Modul fertigkonfiguriert und kann nun endgültig auf dem MK montiert werden. Diesmal muss man das Modul jedoch “anderst herum” montieren:

TXD MK -> Pin 33 RXD Bluetoothmodul (Kommunikation)
RXD MK -> Pin 34 TXD Bluetoothmodul (Kommunikation)
Spannungsversorgung 3.3V / GND dürfte klar sein.

Anschließend kann man mit dem PC, der bereits Bluetooth besitzt oder mit entsprechendem Bluetooth Dongle ausgerüstet ist, nach dem MK suchen.

free2move_config_sw_08.jpg

Nach kurzen Suchen werden die Verfügbaren Geräte gefunden:

free2move_config_sw_09.jpg

Zu Testzwecken habe ich das Modul ohne Hauptschlüssel konfiguriert

free2move_config_sw_10.jpg

Jetzt wird das Gerät installiert…

free2move_config_sw_11.jpg

Nun kann beim MK-Tool COM8 (bzw. den COM der bei deinem PC installiert wurde) ausgewählt werden und du hast eine Drahtlose Leitung zu deinem MK um z.b. Telemetriedaten im Flug zu analysieren.

free2move_config_sw_12.jpg

Im System wird nun folgendes angezeigt:

free2move_config_sw_13.jpg

free2move_config_sw_14.jpg

Da das MK-Tool leider kein “Aufzeichnen der Telemetriedaten” unterstützt [EDIT 2007-09-06: Inzwischen ist CSV-Export möglich], arbeite ich derzeit an einer LabView Software, mit der es möglich sein wird, einen Flug und die dabei entstandenen Daten in eine CSV Datei mitzuloggen…

Screenshot der derzeitigen Entwicklung:

mk_groundstation_01.jpg mk_groundstation_02.jpg

Gruß, Speedy

Advertisement

8 comments

  1. Johannes Schmitt says:

    Hallo Speedy kann man mit dem Bluetooth Modul eine Verbindung mit dem Kopter Programm herstellen und die Parameter einstellen?
    mfg Johannes

  2. Speedy says:

    Hi Johannes!
    Ja, dies ist ohne Probleme möglich. Es sind alle Funktionen bis auf ein Update der Software über die Bluetoothverbindung (Programmieren) möglich. (Verhält sich wie ein “Kabel”)

    Jedoch ist zu erwähnen, dass man z.B. keine Akustische Warung erhält, wenn der LiPo fast erschöpft ist, da der Summer bei der Standard Holger-SW bei PC-Verbindung deaktiviert ist. -> Dies kann aber im Sourcecode leicht geändert werden.

    Gruß, Speedy

  3. Speedy says:

    Inzwischen ist auch ein Programmupdate (flash über bootloader) über das MK-Tool per Bluetooth möglich. Ebenso alle anderen Funktionen (Motortest, Settings, …)
    Gruß, Speedy

  4. Peter says:

    Sag mal Speedy .. kann man mit dem Blauzahn-Modul auch Audio übertragen ? Denke an ein fliegenden Mikrofon-Lautsprecher-Kopter.
    Grüsse

  5. Speedy says:

    Hi Peter!
    Ja, das Modul hat 3 PCM Kanäle. D.h. 3 Kanäle für digitales Audio (PCM kodiert)
    siehe Datenblatt: http://www.free2move.se/uploads/downloads/Datasheet_F2M03GX-GXA_rev_c.pdf
    “…PCM interface for up to 3 simultaneous voice channels…”
    Habe damit aber noch nichts gemacht 😉 Die Kamera nimmt ja eigentlich meist auch Ton auf, falls das gewünscht ist, kannst du ja ein externes Mikrofon draufbasteln. – Du wirst aber eh nur die Motoren hören 😉

    Gruß,
    Speedy

  6. Rainer says:

    Hallo Speedy, kann ich das BT Modul auch für die BL-Ctrl verwenden? (ok, andere Pinbelegung als FC, aber davon abgesehen?). Mit der Delock PCMCIA->RS232 komme ich zwar an die FC, nicht aber an die BL-Ctrl … . Danke, Gr. Rainer

  7. Speedy says:

    Hallöchen Rainer.
    Natürlich kannst du das BT Modul auch zum Programmieren der BL-Ctrl verwenden. Du musst nur RX und TX richtig anschließen und auf die Pegel achten (3.3V) (und du musst den Bootloader zuvor raufgespielt haben, falls das aber 1.1er BL’s sind, ist der schon drauf)

    Aber was meinst du mit “Mit der Delock PCMCIA->RS232 komme ich zwar an die FC, nicht aber an die BL-Ctrl”?
    Im Normalfall kannst du auch ganz normal mit der SerCon die BL-Ctrl programmieren, ebenso wie die FC.

    Hoffe dir damit geholfen zu haben, und falls nicht, schreibe mir einfach ‘ne Mail (speedy [at] speedyweb.at) dann geht’s schneller 😉 – Gruß, Speedy

  8. Jochen says:

    Hallo,
    ich würde das Modul gerne an ein USB Kabel anlöten und an meinem Notebook (leider ohne Bluetooth) betereiben. Kannst Du mir da einen Tip geben wie ich es anschließen muss? Welche Software nehme ich dann für Win XP dazu?(Mein Englisch ist leider zu schlecht um das Datenblatt zu übersetzen).
    Vielen Dank für Deine Hilfe.
    Grüße
    Jochen

Leave a Reply