Design & Planung MKIII (3)

October 28th, 2007 by Speedy Leave a reply »

Hallöchen – Endlich wieder mal was neues 😉

Nachdem ich endlich die bestellte GFK 1,5mm Platte (FR4 Material wie bei elektrischen Platinen) bekommen hatte, habe ich mich auch gleich an die Bearbeitung dieser gemacht. Und zwar alles nur mit “Hausmitteln” wie z.B. eine Kreissäge *g*

Zum Üben habe ich natürlich zuerst eine Sperrholzplatte mit den selben Maßen benutzt (GFK kostet in der Größe ca. 10 Euro pro Platte).

Grobes Auflegen Pro Platte gehen sich also 3 Zentralstücke aus.

Da es sich aber beim Zentralstück um eine Runde Platte handelt, habe ich mir etwas einfallen lassen:

20071027_mk3_004.jpg 20071027_mk3_005.jpg 20071027_mk3_006.jpg 20071027_mk3_007.jpg

Tja, mit einer Sperrholzplatte hat das dann ja ganz toll geklappt. Also gleich mit der GFK Platte nachgemacht:

20071027_mk3_008.jpg 20071027_mk3_009.jpg 20071027_mk3_010.jpg 20071027_mk3_011.jpg Teamwork mit Dad 20071027_mk3_013.jpg

Dann gings ans Löcher bohren. Da ich zu faul war mir alle Löcher anzuzeichnen, habe ich es einfach so gemacht:

20071027_mk3_014.jpg 20071027_mk3_015.jpg 20071027_mk3_016.jpg20071027_mk3_018.jpg 20071027_mk3_019.jpg 20071027_mk3_020.jpg

Dann gings auch noch an die “Arme” des neuen Designs. Dazu wendete ich die selbe Technik an (ausschneiden, aufkleben, körner, bohren, …)

20071027_mk3_017.jpg 20071027_mk3_021.jpg 20071027_mk3_022.jpg 20071027_mk3_023.jpg

Dann habe ich die Elektronik mal testhalber montiert:

20071027_mk3_025.jpg 20071027_mk3_026.jpg 20071027_mk3_027.jpg

Dann kam der Knochenjob bei der ganzen Sache: Das Einfädeln der Kabel zum Motor. Am besten verwendet man nicht allzu dicken Litzendraht, sonst kann man die eigenen Finger nach der Einfädelei wegschmeißen. Ausserdem sind zu dicke Kabel hinderlich bei den Schrauben, die ja noch durchs Profil müssen. Ich habe meine Kabel trotzdem reingewurschtelt.

20071027_mk3_028.jpg 20071028_mk3_029.jpg

Damit man den “Platinenturm” montieren kann, benötigt man von der Unterseite her noch mindestens 4 Schrauben. Damie diese nicht beim Zusammenbau im Weg sind, habe ich die Senkkopfschrauben von den Roxxy Motoren verwendet und die jeweiligen Löcher so stark gesenkt, dass die Schraubenköpfe nicht mehr hervorstehen.

20071028_mk3_030.jpg 20071028_mk3_031.jpg

Sieht dann so aus:

20071028_mk3_032.jpg 20071028_mk3_033.jpg

Jetzt gehts im Großen und Ganzen eigentlich “nur noch” an die Verkabelung von den BL-Reglern, FlightCtrl, Akku, Schalter extern, GPS, Kompass, …

Vielleicht baue ich die ganze Sache auch gleich mit den 1.1 Versionen der Platinen (FC und BL-Ctrl) auf. Mal schauen, wie schnell Holger & Ingo die Platinen liefern.

Bis jetzt sieht die ganze Sache ganz nett aus.

20071028_mk3_034.jpg 20071028_mk3_035.jpg

Advertisement

6 comments

  1. Peter says:

    Speedy, ich seh grad, Du hast auch eine 7-Kanal CockpitMM als Sender.
    Bist Du zufrieden damit oder gibt es Probleme ?
    Gruss

  2. Speedy says:

    Hi Peter!

    Bin sehr zufrieden mit der Cockpit MM. Hab mal über eine andere nachgedacht, aber die MC-12 hat z.B. auch “nur” 7 Kanäle. Ist aber völlig ausreichend. 4 Zum fliegen, 1 für GPS, 1 für Höhe, 1 für Kamerasteuerung.

    Man kann sich selber Potis basteln oder mit der Funke “digital” einen kanal als Poti verwenden, indem man den Aussteuerbereich trimmt. Dann reichen auch Schalter.

    Standardausbau: Links oben Ein/Aus Schalter, Rechts oben 3-Stufen Schalter, mitte Poti zum “schieben” und die std. Knüppel – 4 Kanal.

    Hab’ also nichts zu bemängeln. Funktioniert mit Schüler-/Lehrerbuchse auch am PC sehr gut zum üben.

    Gruß,
    Speedy

  3. jamiro says:

    nice job, speedy!
    sehr clever das mit “rund-saegen” 🙂

  4. Marco says:

    Huhu,
    du hast geschrieben, dass zu dicke Kabel zu den Motoren nicht so geeignet sind, wenn man die in den Ausleger legen will. Wie dick waren denn deine Kabel?

  5. Speedy says:

    Hi Marco!
    Die hatten den selben Durchmesser wie die Anschlusskabel der Roxxy-Motoren (kA ob 1,5 oder 1mm²). Da reichen aber sicher 0,5mm ² oder 0,75² auch. Einfach ausprobieren. Ich denke nicht, dass ein geringerer Querschnitt große Auswirkungen auf die Verluste auf der Leitung im Verhältnis zum Motorleistung hat.

  6. Marco says:

    Huhu,
    0,75mm² waren auch auf der Mikrokopter-Seite angegeben. Werde ich ausprobieren, wenn ich endlich nach meinen Klausuren im Januar dazu komme, meine Sachen zusammen zu bauen. Danke für die Info.

Leave a Reply