Archive for the ‘Mikrokopter’ category

FPV (first person view) Part 2

May 21st, 2008

A lot of new toys…

Hi guys. Time went by and I had to do a lot of private work in other topics than Mikrokopter. But now “I’m back”.

I used the time to order interesting things like a new sharp CCD camera from Hong Kong, MK3MAG (new three dimensional magnetic sensor from H&I) and an OSD (on screen display) from the EPI team. Also my stock of LiPo got an upgrade. And finally, a new “standard” MK frame has to be build. This time i want to do it “as simple and lightweight as possible” – and with newest Hardware (FC 1.1, BLC 1.1, OSD, MK3MAG, NavCtrl with GPS).

In the moment my “High End” MikroKopter is not finished yet and so this is only a preview blog entry.

But to give you a little impression of the upcoming features of my MikroKopter, here are some pictures:

working_place.jpg working_place_1.jpg mk3mag.jpgepi_osd_thermal_top.jpg epi_osd_thermal_bottom.jpg

More details later 😉

FPV (first person view) Part 1

March 24th, 2008

Hi Guys!

A lot of things happened and i had a little bit of sparetime to improve my MikroKopter with some interesting features. Today the topic is first person view hardware.

My first tests were with a modified 2.4 GHz CMOS camera (10mW transmission power). But the range of the video transmitter (or the quality of the receiver) was not enought to have a stable video signal at ground.

That was the reason for me to buy a 200mW 2.4 GHz transmitter in Hong-Kong and a better antenna for the receiver (2.4GHz 8dBi patch antenna from http://rc-tech.ch) – If you buy components from abroad, be aware of the tax. I had some problem with the import of the 200mW transmitter from Hong-Kong to Austria. But some phone calls and some letters later it was ok 😉 (first i had to pay way too much tax but i received the difference back)

The Video quality of the iTheatre is not enough to fly the MikroKopter only by the video signal. So i have to buy new Video glasses (goggles) with a minimum resolution of 640×480. Otherwise it’s not possible to see details on the screen.

Ok, and here are now some nice pictures of the actual Setup (Transmitter and Receiver):

Top View CMOS camera GPS, COMPASS, FlightCtrl, BL-Ctrl 2.4GHz 200mW tansmitter Groundstation with receiver, LiPo, … 2.4GHz 8dBi patch antenna

The Groundstation has a 3s LiPo to power the receiver and a second (original iTheatre) LiPo to power the Video Glasses.

btw, the antenna (vertical polarized) has an emission angle of 75° horizontal, 65° vertical.

emission angle

BL-Ctrl change of FETs

January 29th, 2008

A lot of people in the MikroKopter-Forum think, that it is difficult to change the FETs of the BL-Ctrl. But that isn’t so. All you need is a soldering iron with enough power. You can even use a “really brutal” 230V device without any regulation. Then you have to heat up the FET and remove it from the PCB.

To solder a new FET to the PCB, do the same in the other direction. Really simple – see my short movie:


Google - Link: Change of BL-Ctrl FETs

(Strangers…) MikroKopter in the night….

January 28th, 2008

He ho guys!

Some of you already thought, that i stopped my work with the MikroKopter. But that is not the case.
During the last weeks i build up a second (new/old) MikroKopter with my 1.0 FlightCtrl. Also the “old” handmade 1.0 BL-Ctrl got an update with the Vishay FETs (P-Channel: SUD50P04-09L and N-Channel: SUD50N06-09L). The BL-Ctrl 1.0 was updated to a BL-Ctrl 1.1 – that only needed a small hardware change (the address coding). This can be seen in detail on the following picture:

bl_10_to_11.jpg

The technical data of the “very-low-cost, very-low-weight and much fun to play with – MikroKopter”:

  • Axis centre distance: 40 cm
  • Standard Alu-Frame with Centerplates
  • FlightCtrl 1.0 (not modified to 1.1 yet – but not really necessary)
  • BL-Ctrl 1.0 PCB with modified hardware, so that hardware adressing is possible like BL-Ctrl 1.1
  • “Schwimmnudel” PE landing pads (really low cost and low weight)
  • E-Sky motors – out of the MK-Shop (they are much louder than the Roxxy, but also much cheaper and for the first (or in my case the second) MikroKopter completely ok.
  • LEDs to be able to fly in the night/evening. (got from my Company, where I’m currently working: http://www.tridonicatco.com/ LED P510/511) They can be directly driven by the LiPo (11.7 Volts)
  • Standard 3S1P Lipo
  • ACT receiver (also out of the MikroKopter Shop)

And now some additional pictures of my second “Training-Kopter” with LEDs :

lighting_mk_1.jpg lighting_mk_2.jpg lighting_mk_3.jpg lighting_mk_4.jpg lighting_mk_5.jpg

Also i received a new Video-Transmitter from Hong-Kong. But more details later…

Wireless Videoglasses (2.4GHz)

December 10th, 2007

Hi guys!

I mentioned in my site statistics, that a lot of people use the google translator to see my site in english. So i decided to continue my Blog in English. I hope that is easier for the guys abroad 😉 Also i think it should be no problem for the others to read my blog in english. – And if so, it’s a good practice for them to learn english.

Back to the topic of this blog-entry.

As i have written in my last entry, i will explain how i realized the live video from the Pentax A30 to my iTheatre Video Glasses.

My equipment:

20071209_wireless_2_4ghz_video_glasses_002.jpg 20071209_wireless_2_4ghz_video_glasses_003.jpg 20071209_wireless_2_4ghz_video_glasses_005.jpg 20071209_wireless_2_4ghz_video_glasses_006.jpg 20071209_wireless_2_4ghz_video_glasses_009.jpg 20071209_wireless_2_4ghz_video_glasses_011.jpg
Video glasses (iTheatre), Power supply / Akku of the Videoglasses, 2.4 GHz receiver, 2.4 GHz CMOS camera back + front
How to disassemble the camera (and what is inside):

20071209_wireless_2_4ghz_video_glasses_012.jpg 20071209_wireless_2_4ghz_video_glasses_013.jpg 20071209_wireless_2_4ghz_video_glasses_015.jpg 20071209_wireless_2_4ghz_video_glasses_020.jpg

One part of the electronic is for the CMOS – Camera and the microphone pre-amlifier. And the other part is the transmitter (2.4 GHz Mono-Sound + PAL Video)

20071209_wireless_2_4ghz_video_glasses_022.jpg 20071209_wireless_2_4ghz_video_glasses_023.jpg 20071209_wireless_2_4ghz_video_glasses_046.jpg 20071209_wireless_2_4ghz_video_glasses_024.jpg

» Read more: Wireless Videoglasses (2.4GHz)

Mikrokopter mit Videobrille (iTheatre)

December 6th, 2007

Hallo MK-Freunde 😉

Obwohl ich in den letzen Wochen MASSIVEN Zeitmangel hatte (Freizeit ist im Moment ein Luxusgut und wird zum Skifahren verbaucht) habe ich es doch geschafft, mir eine Videobrille zu besorgen und die ersten Fotos aus der Luft zu schießen.

Hier das Ergebnis:

20071124_airpic_mkiii_014.jpg

Wie man sieht, mein nettes kleines Heimatdörfchen Stallehr. Leider etwas verschwommen, wird aber wohl an den Fokuseinstellungen gelegen haben, da dieser nicht auf “unendlich” eingestellt war. Das Foto wurde mit einer Pentax A30 über Fernauslöser gemacht und nachträglich auf 1024 x 768px herunterskaliert (aufgrund der Unschärfe). Ansonsten wurde es in keinster Weise nachbearbeitet.

Als nächstes steht jetzt noch die Live-Videoverbindung vom Kopter zur Videobrille (dem Piloten) an. Dafür werde ich eine kleine Minikamera mit Funkmodul auseinanderbauen und dei A30 von Pentax dranstöpseln. Näheres dazu gibt’s im nächsten Blogbeitrag.

Bei der Videobrille handelt es sich um eine iTheatre:

itheatre.jpg

MKIII – final

November 19th, 2007

Hohoho…

Nein, Weihnachten steht noch nicht vor der Tür, aber mein MKIII 😉

Nach ein paar Bastelstunden ist der MKIII nun endlich fertig. Leider gibts auch gleich eine schlechte Neuigkeit: Das Gewicht ist viel zu groß!

Mit einem 3200mAh Lipo, Kamerahalterung, GPS, Bluetooth, Empänger, Elektronik, Motoren, Acrylhalbkugel, … hat das ganze Teil ~1300 Gramm. Bei einem Flugtest bei eisiger Kälte und BL-1.0 Reglern war das Teil schon TOTALst am Ende.

Was lernen wir daraus: ABSPECKEN & AUFRÜSTEN. Auch dem MK tut Übergewicht nicht gut. Außerdem werde ich ihm gleich mal die BL 1.1 Regler verpassen. (Hardware ist ja schon vorhanden *freu*)

Bevor ich also die Baupläne hier veröffentliche, werde ich jetzt einach mal ein paar Fotos ins Netz stellen. (Baupläne gibt’s erst, wenn er ein vernünftiges Gewicht hat. – Wer sie trotzdem gerne hätte, kann sich ja per e-mail melden)
Zuerst gings an die “Kuppel”. Diese besteht aus 2 Acrylglashalbschalen (gibt’s im Baumarkt oder im Bastelgeschäft). Eine Hälfte teilt man bei ~2cm (z.B. mit einem Dremel) und klebt diese dann “verkehrt” auf die Stabilisierungsplatte. Ich habe dazu einen Spezial-UHU Kartkunststoffkleber verwendet, hält bombenfest in 5 Minuten.

mkiii_detail_001.jpg mkiii_detail_002.jpg mkiii_detail_003.jpg mkiii_detail_004.jpg mkiii_detail_005.jpg mkiii_detail_006.jpg

Kurze Bilderserie über die schwenkbare Kamerahalterung (gesteuert mit Tilt-Ausgleichs-Kameraservo). (Bilder erklären sich von selbst)

mkiii_detail_007.jpg mkiii_detail_008.jpg mkiii_detail_009.jpg mkiii_detail_010.jpg mkiii_detail_011.jpg mkiii_detail_012.jpg mkiii_detail_013.jpg mkiii_detail_014.jpg mkiii_detail_015.jpg mkiii_detail_016.jpg mkiii_detail_017.jpg

Und schließlich noch ein paar Fotos vom Monsterschwergewicht:

mkiii_detail_018.jpg mkiii_detail_019.jpg mkiii_detail_020.jpg mkiii_detail_021.jpg

Jetzt muss der MKIII “nur noch” auf Diät, ein paar Kilo abspecken und an Power zulegen. (anderes Landegestell, ev. nur eine Stabilisierungsplatte, kleinerer uns somit leichterer Lipo-Akku – jedoch kürzere Einsatzzeit, neue BL-Regler)

Ich halte euch auf dem laufenden 😉

Gruß,
Speedy

Mikrokopter am Handy

November 5th, 2007

Seit einigen Wochen beschäftigt sich ligi aus dem Forum mit einem JAVA-Programm fürs Handy. Da er beruflich auch mit solchen Dingen zu tun hat, ist er natürlich DER Mann für den Job. 😉

Sein Progamm entwickelt sich zusehends zu einem sensationellen tool um auf der Wise den Mikrokopter zu konfigurieren. Also kein Lästiges mitnehmen des Laptops mehr.

Ein paar “Screenshots” bzw. Fotos vom Handy gibt’s hier (Verbindung natürlich über Bluetooth):

20071105_dubwise_40_scanning.jpg 20071105_dubwise_40_main.jpg 20071105_dubwise_40_settings.jpg 20071105_dubwise_40_telemetry.jpg

Aktueller Softwarestand der Handy-Java-Software: DUBwise 0.4, 05.11.2007 (Sourcen im SVN unter FLightCtrl und dann branches/ligi_J2me verfügbar: http://svn.mikrokopter.de/mikrowebsvn/)

MKIII – fast fertig

November 4th, 2007

Nachdem ich jetzt einiges an Verkabelungsarbeiten zu erledigen hatte ist mein neuer Mikrokopter fast schon einsatzbereit.

Folgende Funktionen wurden schon verkabelt und getestet:

  • FlightCtrl 1.0
  • 4x BL-Ctrl
  • Bluetooth
  • Kompass
  • RC-Empfänger

Was jetzt noch aussteht ist GPS, eine vernünftige Halterung für die Kamera und den Akku. Ausserdem benötige ich noch eine “Beleuchtung” – ansonsten ist an fliegen in der Nacht nicht zu denken 🙂 und aufgrund der Jahreszeit ist es immer schon Nacht, wenn ich von der Arbeit nachhause komme.

Hier jetzt noch mal kurz ein paar Bildchen:

20071102_mkiii_001.jpg 20071102_mkiii_002.jpg 20071102_mkiii_003.jpg 20071102_mkiii_004.jpg 20071102_mkiii_005.jpg 20071102_mkiii_006.jpg

Design & Planung MKIII (3)

October 28th, 2007

Hallöchen – Endlich wieder mal was neues 😉

Nachdem ich endlich die bestellte GFK 1,5mm Platte (FR4 Material wie bei elektrischen Platinen) bekommen hatte, habe ich mich auch gleich an die Bearbeitung dieser gemacht. Und zwar alles nur mit “Hausmitteln” wie z.B. eine Kreissäge *g*

Zum Üben habe ich natürlich zuerst eine Sperrholzplatte mit den selben Maßen benutzt (GFK kostet in der Größe ca. 10 Euro pro Platte).

Grobes Auflegen Pro Platte gehen sich also 3 Zentralstücke aus.

Da es sich aber beim Zentralstück um eine Runde Platte handelt, habe ich mir etwas einfallen lassen:

20071027_mk3_004.jpg 20071027_mk3_005.jpg 20071027_mk3_006.jpg 20071027_mk3_007.jpg

Tja, mit einer Sperrholzplatte hat das dann ja ganz toll geklappt. Also gleich mit der GFK Platte nachgemacht:

20071027_mk3_008.jpg 20071027_mk3_009.jpg 20071027_mk3_010.jpg 20071027_mk3_011.jpg Teamwork mit Dad 20071027_mk3_013.jpg

Dann gings ans Löcher bohren. Da ich zu faul war mir alle Löcher anzuzeichnen, habe ich es einfach so gemacht:

20071027_mk3_014.jpg 20071027_mk3_015.jpg 20071027_mk3_016.jpg20071027_mk3_018.jpg 20071027_mk3_019.jpg 20071027_mk3_020.jpg

Dann gings auch noch an die “Arme” des neuen Designs. Dazu wendete ich die selbe Technik an (ausschneiden, aufkleben, körner, bohren, …)

20071027_mk3_017.jpg 20071027_mk3_021.jpg 20071027_mk3_022.jpg 20071027_mk3_023.jpg

Dann habe ich die Elektronik mal testhalber montiert:

20071027_mk3_025.jpg 20071027_mk3_026.jpg 20071027_mk3_027.jpg

Dann kam der Knochenjob bei der ganzen Sache: Das Einfädeln der Kabel zum Motor. Am besten verwendet man nicht allzu dicken Litzendraht, sonst kann man die eigenen Finger nach der Einfädelei wegschmeißen. Ausserdem sind zu dicke Kabel hinderlich bei den Schrauben, die ja noch durchs Profil müssen. Ich habe meine Kabel trotzdem reingewurschtelt.

20071027_mk3_028.jpg 20071028_mk3_029.jpg

Damit man den “Platinenturm” montieren kann, benötigt man von der Unterseite her noch mindestens 4 Schrauben. Damie diese nicht beim Zusammenbau im Weg sind, habe ich die Senkkopfschrauben von den Roxxy Motoren verwendet und die jeweiligen Löcher so stark gesenkt, dass die Schraubenköpfe nicht mehr hervorstehen.

20071028_mk3_030.jpg 20071028_mk3_031.jpg

Sieht dann so aus:

20071028_mk3_032.jpg 20071028_mk3_033.jpg

Jetzt gehts im Großen und Ganzen eigentlich “nur noch” an die Verkabelung von den BL-Reglern, FlightCtrl, Akku, Schalter extern, GPS, Kompass, …

Vielleicht baue ich die ganze Sache auch gleich mit den 1.1 Versionen der Platinen (FC und BL-Ctrl) auf. Mal schauen, wie schnell Holger & Ingo die Platinen liefern.

Bis jetzt sieht die ganze Sache ganz nett aus.

20071028_mk3_034.jpg 20071028_mk3_035.jpg